Welche-Keywords-werden-gesucht

Welche Keywords werden gesucht?

Es ist nicht nur entscheidend, ein Keyword, also einen Suchbegriff, für deine Webseiten festzulegen. Spielentscheidend ist es, die richtigen Keywords zu wählen. Das setzt voraus, zu wissen: Welche Keywords werden überhaupt gesucht?! Um noch konkreter zu werden: Welche Keywords sucht deine Zielgruppe? Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Vorgehensweisen, geeignete Keywords zu finden. In den nachfolgenden Abschnitten erfährst du, wie du am besten dabei vorgehst. Diese Informationen und weiterführend, wie du deine Inhalte Schritt für Schritt mit Hilfe der Keywords für Suchmaschinen optimierst, findest du in unserem kostenfreien Ebook: Gelange hier zum Downloas (Klick)!

Google Suche

Fange beispielsweise mit Google an. Hier kannst du in das Suchfeld einen Begriff eingeben, der dein Produkt, deine Dienstleistung beziehungsweise allgemein den Inhalt beschreibt. Du gibst diesen Begriff ein, bestätigst jedoch nicht. Sofort erscheint eine Liste mit Suchbegriffen, die im Zusammenhang mit deinem Begriff stehen und User tatsächlich in das Suchfeld eingeben. Du erhälst auf diese Weise zahlreiche Inspirationen, alternative Keywords und weiterführende Suchanfragen. Gerne kannst du wiederum auch eine dieser spezifischen Suchanfragen eingeben und erhältst wieder neue Vorschläge...

Ubersuggest

Dieses Tool ist nur für wenige Suchanfragen sowie Analysen kostenfrei. Jedoch kannst du hier tiefergehende Analysen anstellen, sofern deine Seite bereits gefunden werden kann. Hier gibst du deine URL in das Suchfeld ein. Die Analyse dauert ca. 10 Minuten, aber die lohnen sich auf jeden Fall. Über den Reiter "Keywordanalyse" kannst du dir neue Ideen ausgeben lassen.

KWFinder & Google Keyword-Planner

Im nächsten Schritt geht es darum, die ausgesuchten Keywords auf ihr Suchvolumen hin zu untersuchen. Dafür eignet sich beispielsweise der KWFinder. Das Tool kannst du für einige Tage kostenfrei testen, benötigst jedoch anschließend die Kaufversion, um es weiter verwenden zu können. HIerüber kannst du natürlich auch neue Keywords finden. Die kostenfreie Alternative zum KWFinder ist der Google Keyword-Planner. Hiermit kannst du ebenfalls neue Suchbegriffe finden und zugleich ein etwaiges Suchvolumen ermitteln.

Was ist ein "gutes" Keyword?

Zunächst nehmen wir an, ein gutes Keyword besitzt ein hohes Suchvolumen, wird entsprechend oft und viel gesucht. Wie du dir sicher denken kannst, ist es jedoch schwer, mit diesem Suchbegriff gut zu ranken, die Konkurrenten quasi zu überholen. Viel einfacher wird es, Nischen-Keywords zu finden, die ein geringeres Suchvolumen haben und vergleichsweise wenig Konkurrenz, die ihren Content genau auf dieses Keyword ausgerichtet haben. Diese Suchbegriffe bestehen meist aus 3 oder mehr Worten und sind nicht selten als Frage formuliert (Bsp.: "Welche Keywords werden gesucht?").

Du siehst, eine gute Keywordanalyse ist ein starkes Mittel, um mit der eigenen Seite auf die vorderen Plätze der Suchergebnisse bei Google zu gelangen. Buche über den nachstehenden Link dein persönliches Beratungsgespräch!

Welche Keywords werden gesucht?

Es ist nicht nur entscheidend, ein Keyword, also einen Suchbegriff, für deine Webseiten festzulegen. Spielentscheidend ist es, die richtigen Keywords zu wählen. Das setzt voraus, zu wissen: Welche Keywords werden überhaupt gesucht?! Um noch konkreter zu werden: Welche Keywords sucht deine Zielgruppe? Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Vorgehensweisen, geeignete Keywords zu finden. In den nachfolgenden Abschnitten erfährst du, wie du am besten dabei vorgehst. Diese Informationen und weiterführend, wie du deine Inhalte Schritt für Schritt mit Hilfe der Keywords für Suchmaschinen optimierst, findest du in unserem kostenfreien Ebook: Gelange hier zum Downloas (Klick)!

Google Suche

Fange beispielsweise mit Google an. Hier kannst du in das Suchfeld einen Begriff eingeben, der dein Produkt, deine Dienstleistung oder allgemein den Inhalt beschreibt. Du gibst diesen Begriff ein, bestätigst jedoch nicht. Sofort erscheint eine Liste mit Suchbegriffen, die im Zusammenhang mit deinem Begriff stehen und tatsächlich von den Usern in das Suchfeld eingegeben werden. Du erhälst auf diese Weise zahlreiche Inspirationen, alternative Keywords und weiterführende Suchanfragen. Gerne kannst du wiederum auch eines diese spezifischen Suchanfragen eingeben und erhältst wieder neue Vorschläge...

Ubersuggest

Dieses Tool ist nur für wenige Suchanfragen und Analyse kostenfrei. Jedoch kannst du hier tiefergehende Analysen anstellen, sofern deine Seite bereits gefunden werden kann. Hier gibst du deine URL in das Suchfeld ein. Die Analyse dauert ca. 10 Minuten, aber die lohnen sich auf jeden Fall. Über den Reiter "Keywordanalyse" kannst du dir neue Ideen ausgeben lassen.

KWFinder & Google Keyword-Planner

Im nächsten Schritt geht es darum, die ausgesuchten Keywords auf ihr Suchvolumen hin zu untersuchen. Dafür eignet sich beispielsweise der KWFinder. Das Tool kannst du für einige Tage kostenfrei testen, benötigst aber anschließend die Kaufversion, um es weiter verwenden zu können. HIerüber kannst du natürlich auch neue Keywords finden. Die kostenfreie Alternative zum KWFinder ist der Google Keyword-Planner. Hiermit kannst du ebenfalls neue Suchbegriffe finden und zugleich ein etwaiges Suchvolumen ermitteln.

Was ist ein "gutes" Keyword?

Zunächst nehmen wir an, ein gutes Keyword besitzt ein hohes Suchvolumen, wird entsprechend oft und viel gesucht. Wie du dir sicher denken kannst, ist es jedoch schwer, mit diesem Suchbegriff gut zu ranken, die Konkurrenten quasi zu überholen. Viel einfacher wird es, Nischen-Keywords zu finden, die ein geringeres Suchvolumen haben und vergleichsweise wenig Konkurrenz, die ihren Content genau auf dieses Keyword ausgerichtet haben. Diese Suchbegriffe bestehen meist aus 3 oder mehr Worten und sind nicht selten als Frage formuliert (Bsp.: "Welche Keywords werden gesucht?").

Du siehst, eine gute Keywordanalyse ist ein starkes Mittel, um mit der eigenen Seite auf die vorderen Plätze der Suchergebnisse bei Google zu gelangen. Buche über den nachstehenden Link dein persönliches Beratungsgespräch!