Handlungs­aufforderung: Tipps für unwiderstehliche Call-to-Actions (CTAs)

Handlungsaufforderung-mehr Klicks durch starke CTA-azoora
Hast du dich schon gefragt, warum manche Website-Besucher auf einen Button klicken, während andere einfach weiterscrollen? Die Antwort liegt oft in der Wirksamkeit der Handlungsaufforderung (CTA). Ein starker CTA ist mehr als nur ein Text oder ein Button – er ist der entscheidende Moment, der den Unterschied zwischen einem bloßen Interessenten und einem treuen Kunden ausmacht. In diesem Beitrag untersuchen wir die Bedeutung eines starken CTA und stellen bewährte Strategien vor, um Handlungsaufforderungen zu erstellen, die zum Handeln anregen.
Übersicht

⏱ Lesezeit: ca. 12 min

Schnelle Tipps für einen Call-To-Action, der geklickt wird:

  • Sei konkret und spezifisch: Jetzt anmelden und sparen! Klingt besser als “Anmelden”. Sag mir genau, was erwartet mich und warum ich schnell handeln sollte.
  • Nutze starke Verben: Verwandle mein passives Interesse in Aktion! Entdecke, erfahre oder starte!
  • Biete mir einen Anreiz: Ich liebe Belohnungen. Ein “Gratis-Download” oder “Exklusiver Zugang” können Wunder bewirken.
  • Vermittle Dringlichkeit: Ein kleiner Hinweis auf Dringlichkeit, z. B. “Angebot endet heute!”, spornt mich an, sofort zu handeln.
  • Provoziere meine Neugier: “Sieh dir an, was du verpasst hast!” kann mich mächtig intrigen und zum Klicken verführen.
  • Vermittle mir Sicherheit! “Unverbindlich testen” nimmt die Angst und macht den nächsten Schritt leichter.

 

Warum ist ein starker CTA so wichtig?

Eine Handlungsaufforderung (CTA) ist das Sprungbrett, das den Leser dazu einlädt, aktiv zu werden und zu interagieren. Eine klare und prägnante Formulierung ist wichtig, um den nächsten Schritt deutlich zu machen und den Leser direkt anzusprechen und zu motivieren. Ein überzeugender CTA kann den entscheidenden Unterschied zwischen einem interessierten Leser und einem loyalen Kunden machen, der bereit ist, eine Handlung auszuführen.
Der CTA sollte die Aufmerksamkeit des Lesers erfassen und ihn dazu bewegen, eine gewünschte Handlung auszuführen, wie das Anfordern weiterer Informationen, das Abonnieren eines Newsletters oder das Abschließen eines Kaufs. Durch ansprechende Sprache und überzeugende Argumente kann der CTA das Vertrauen des Lesers gewinnen und ihn dazu ermutigen, den nächsten Schritt zu machen.
Ein gut gestalteter und wirkungsvoller CTA ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Marketingstrategie. Durch sorgfältige Formulierung und Platzierung des CTA können Unternehmen ihre Conversion-Raten steigern und ihre Zielgruppe effektiv erreichen.

 

Probiere diese Strategien für Handlungs­­aufforderungen, die von deiner Zielgruppe geklickt werden

 

1. Kenne dein Publikum:

Um die Bedürfnisse deiner Zielgruppe zu verstehen, ist es wichtig, sich intensiv mit ihnen auseinanderzusetzen. Durch umfassende Recherche und Analyse kannst du herausfinden, welche Probleme und Herausforderungen sie haben. Basierend auf diesen Erkenntnissen kannst du maßgeschneiderte Lösungen, Angebote oder Informationen entwickeln, die genau auf sie zugeschnitten sind. Ein Call-to-Action (CTA) ist dabei ein entscheidender Bestandteil. Er sollte eine klare und ansprechende Handlungsaufforderung bieten, wonach deine Leser suchen. Ein gut platziertes CTA kann sie motivieren, weiterzulesen, sich anzumelden oder eine Aktion durchzuführen, die für dein Geschäft oder Projekt relevant ist. Indem du die Bedürfnisse deiner Zielgruppe verstehst und ihnen maßgeschneiderte Lösungen anbietest, kannst du eine starke Verbindung aufbauen und langfristige Erfolge erzielen.

 

Passe deine Handlungsaufforderungen an verschiedene Persönlichkeitstypen an:

Nicht jeder Kunde reagiert gleich auf Handlungsaufforderungen. Es ist entscheidend, verschiedene Persönlichkeitstypen zu erkennen und gezielte CTAs zu gestalten, die auf sie eingehen.

  • Für Analytiker: Diese Zielgruppe schätzt detaillierte Informationen und Fakten. Ein CTA wie “Erfahre mehr über die wissenschaftlichen Grundlagen unseres Produkts” könnte sie zum Klicken veranlassen, da sie mehr über die Funktion und die Hintergründe erfahren möchten.
  • Für Pragmatiker: Diese Menschen suchen schnelle, praktische Lösungen. Ein CTA wie “Erziele jetzt effizientere Ergebnisse” spricht ihr Bedürfnis nach Wirksamkeit und direkten Ergebnissen an.
  • Für Abenteuerlustige: Hier zählen neue und spannende Erlebnisse. Ein CTA wie “Entdecke die neuesten Innovationen” kann Neugier wecken und zum Handeln anregen.
  • Für sozial Orientierte: Diese Gruppe bevorzugt den zwischenmenschlichen Austausch. Ein CTA wie “Tritt unserer Community bei und tausche dich aus” kann besonders ansprechend sein.

 

Durch die gezielte Ausrichtung der CTAs auf die verschiedenen Charaktere steigerst du die Chance, dass deine Botschaften Anklang finden und erfolgreich zu gewünschten Aktionen führen.

 

2. Klarheit vor Kreativität:

Sei klar und direkt in deinem Call-to-Action (CTA). Vermeide umständliche Formulierungen und setze stattdessen auf klare und präzise Handlungsanweisungen. Nutze auch die Kraft der Dringlichkeit, indem du zeitlich begrenzte Angebote oder limitierte Verfügbarkeiten hervorhebst. Indem du den Leser auf die begrenzte Verfügbarkeit hinweist, schaffst du eine gewisse Exklusivität und steigerst das Interesse an deinem Angebot. Gleichzeitig erzeugst du einen Handlungsdruck, der den Leser dazu motiviert, sofort zu handeln, anstatt es auf später zu verschieben. Durch die Verwendung eines klaren und direkten CTA gibst du dem Leser eine klare Handlungsanweisung und erleichterst ihm die Entscheidung, dein Angebot anzunehmen.

 

Beispiel für einen klar verständlichen CTA:

  • Jetzt kaufen! – Dieser CTA ist direkt und unkompliziert. Der Kunde weiß genau, was zu tun ist: Ein fokussierter Befehl, der auf eine sofortige Handlung abzielt.

 

Beispiel für einen kreativen CTA:

  • Entdecke dein neues Ich! – Dieser CTA ist kreativer und zielt darauf ab, Neugierde zu wecken. Er spricht weniger eine direkte Handlung an, als vielmehr die Einladung, auf einer persönlichen Entdeckungsreise zu gehen.

 

Immer das Beste für dein Ziel und Publikum im Auge behalten. Klar definierte Handlungsaufforderungen fördern schnelle Reaktionen. Kreative Handlungsaufforderungen bauen eine starke emotionale Verbindung auf und stärken die Markenbindung. Wichtig ist zu wissen, wann und wie man Kreativität und Klarheit einsetzt, um das Publikum anzusprechen und zur Handlung zu bewegen. SEO-optimiert: Verwendung des Keywords “Handlungsaufforderung”. Überprüfung der Satzlänge, Reduzierung langer Sätze auf ein Minimum. Minimierung passiver Formulierungen.

 

3. Design, das auffällt:

Um sicherzustellen, dass sich deine Handlungsaufforderung deutlich vom restlichen Design abhebt, ist es wichtig, kontrastreiche Farben zu verwenden. Wähle Farben, die sich stark voneinander unterscheiden, um visuelles Interesse zu erzeugen. Platziere die Handlungsaufforderung an einer gut sichtbaren Stelle, idealerweise an einer Position, die den Benutzern sofort ins Auge fällt, ohne dass sie danach suchen müssen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Besucher deiner Webseite oder App die Handlungsaufforderung bemerken und darauf klicken.

  • Nutze die Psychologie der Farben, um die Handlungsaufforderung zu beeinflussen. Jede Farbe ruft bestimmte Assoziationen hervor und kann die Emotionen und das Verhalten der Nutzer beeinflussen. Beispielsweise wird Rot oft mit Dringlichkeit verbunden, während Blau Vertrauen und Sicherheit ausstrahlen kann. Ein Beispiel für einen CTA, der die Farbpsychologie nutzt, ist: “Sichere dir jetzt dein Angebot in begrenzter Auflage!” Hier könnte ein roter Button die Dringlichkeit unterstreichen, schnell zu handeln und das Angebot nicht zu verpassen.
  • Bei der Typografie ist es wichtig, dass sie ins Auge springt und die Handlungsaufforderung deutlich macht. Eine klare und gut lesbare Schrift erleichtert den Nutzern, deine Nachricht schnell zu erfassen. Ein Beispiel für einen typografisch optimierten CTA ist: “Starte deine kostenlose Probezeit!” Verwende hier eine fettgedruckte und große Schrift, um sicherzustellen, dass der CTA sofort auffällt und die Nutzer zum Klicken einlädt.

 

Durch den Einsatz von kontrastreichen Farben, auffälliger Typografie und strategischer Platzierung kannst du die Handlungsbereitschaft deiner Nutzer steigern. Jedes Element deines CTA, ob Farbe, Form oder Schriftart, soll eine bestimmte Stimmung und Handlungsaufforderung hervorrufen. Wenn alle Aspekte sorgfältig aufeinander abgestimmt sind, wird dein CTA zu einem mächtigen Werkzeug, das die Menschen zum Handeln inspiriert.

 

4. Testen, testen, testen:

Nutze A/B-Testing, um verschiedene Versionen deiner Call-to-Actions (CTAs) auszuprobieren und die Performance zu optimieren. Durch das sorgfältige Analysieren der Ergebnisse und das Lernen aus den gesammelten Daten kannst du kontinuierlich daran arbeiten, deine CTAs zu verbessern und so den Erfolg deiner Marketingkampagnen zu steigern. Es ist eine effektive Methode, um herauszufinden, welche CTAs bei deinem Publikum am besten funktionieren und welche Anpassungen vorgenommen werden können, um die Conversion-Raten weiter zu steigern. Indem du verschiedene Varianten testest und die Ergebnisse analysierst, kannst du fundierte Entscheidungen treffen und deine CTAs ständig optimieren, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

 

Klicke hier und hole dir das PDF für 0 € – lass dir diese Chance nicht entgehen!
Mit dieser Liste in deiner Marketing-Werkzeugkiste wirst du bereit sein, die Aufmerksamkeit deines Publikums zu erobern und sie zu den Aktionen anzuleiten, die für dein Business entscheidend sind.

▶ Hier 46 inspirierende CTA-Beispiele herunterladen!

 

Langtext-CTA kombiniert mit knackigem Button-Text

Es mag auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen, aber obwohl wir die Kürze eines Button-Textes betonen, verwenden wir in unseren Beispielen oft längere Formulierungen für die Handlungsaufforderung (CTA). Manchmal erfordert es die Situation, deinen Nutzern mehr Informationen zu bieten, bevor sie bereit sind zu handeln. Hier kannst du die Stärke eines erläuternden CTA mit langem Text mit der Klarheit eines Buttons mit kurzem Text kombinieren. Nutze den Langtext, um den Nutzen und den Wert deines Angebots zu erklären und Begeisterung zu wecken. Der Button-Text hingegen sollte knackig und eindeutig formulieren, was als Nächstes zu tun ist.

 

Beispiel für einen kombinierten CTA:

  • Erklärung: Entdecke, wie unser Produkt dein tägliches Leben vereinfachen kann. Erfahre mehr über die innovativen Features, den unschlagbaren Support und die lebensverändernden Vorteile, die es dir bietet!
  • Button: [Jetzt Produkt kennenlernen!]

 

Dieser Ansatz ist besonders effektiv, da er dem Benutzer genügend Informationen liefert, um ein Interesse zu entwickeln, während der Button mit kurzem Text zur Handlungsaufforderung auffordert. Durch die Auswahl eines passenden Verbs wird die Neugier angeregt und der Imperativ erzeugt ein Gefühl der Dringlichkeit. Denke daran: Der Schlüssel liegt in der Balance – biete genug Info im Text und halte den Button fokussiert und auffordernd!

 

Klicke hier und hole dir das PDF für 0 € – lass dir diese Chance nicht entgehen!
Mit dieser Liste in deiner Marketing-Werkzeugkiste wirst du bereit sein, die Aufmerksamkeit deines Publikums zu erobern und sie zu den Aktionen anzuleiten, die für dein Business entscheidend sind.

▶ Hier 46 inspirierende CTA-Beispiele herunterladen!

 

Handlungs­aufforderungen in verschiedenen Kontexten

Handlungsaufforderung-mehr Klicks & Conversion durch starke CTA-azoora

Der Kontext, in dem eine Handlungsaufforderung (Call-to-Action, CTA) platziert wird, ist entscheidend für ihre Effektivität. Es gibt verschiedene Kontexte, in denen CTAs eingesetzt werden können, wie beispielsweise in einem Online-Shop oder auf einer Website. Hier sind einige Beispiele für CTAs in diesen beiden verschiedenen Kontexten:

 

Online-Shop:

Im Online-Shop ist ein effektiver CTA das Herzstück jeder Produktseite. Er ist der unverzichtbare Klick-Magnet, der Käufer dazu animiert, ihre Entscheidung zu treffen und in die Aktion zu wechseln. Was ihn so besonders macht? Er überbrückt die letzte Hürde zwischen Interessenten und dem erfolgreichen Abschluss eines Kaufs. Ein wohlformulierter CTA im Online-Shop, wie “In den Warenkorb” oder “Jetzt kaufen”, sollte ein Gefühl von Dringlichkeit vermitteln und dabei den einfachen und schnellen Abschluss des Kaufprozesses betonen. Er muss visuell hervorstechen, die richtige Position einnehmen und so gestaltet sein, dass er das Vertrauen der Kunden gewinnt und ihnen das Gefühl gibt, eine gute Entscheidung zu treffen. Mit einem starken CTA steigerst du die Conversion-Rate und damit den Erfolg deines Online-Geschäfts!

  • “In den Warenkorb legen”: Dieser CTA zielt darauf ab, den Nutzer dazu zu bewegen, das gewünschte Produkt in den Warenkorb zu legen und den Kaufprozess fortzusetzen.
  • “Jetzt kaufen”: Dieser CTA ist direkt und fordert den Nutzer auf, das Produkt sofort zu kaufen, ohne weitere Verzögerungen.

 

Website:

Auf einer Website dienen CTAs nicht nur dem direkten Verkauf, sondern auch der Führung der Besucher auf eine Reise durch die Inhalte und Angebote. Im Gegensatz zu einem Online-Shop, wo das Hauptziel der Kaufabschluss ist, können die Ziele von CTAs auf einer Webseite vielfältiger sein:

  • “Jetzt anmelden und exklusive Tipps erhalten!”: Dieser CTA richtet sich an Besucher einer Website und ermutigt sie dazu, sich für einen Newsletter anzumelden, um exklusive Tipps oder Informationen zu erhalten.
  • “Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen”: Dieser CTA lädt die Besucher ein, Kontakt aufzunehmen, um weitere Informationen zu erhalten oder Fragen zu stellen.
  • “Für das nächste Webinar anmelden”: Dieser CTA sticht heraus, indem er den Nutzern etwas Wertvolles anbietet – wertvolles Wissen in Form eines Webinars.
  • “Kostenloses E-Book herunterladen”: Mit diesem CTA bietest du kostenlose Ressourcen an, die Interesse wecken und Wissen vermitteln – ein unwiderstehliches Angebot.

 

Social Media:

Auf Social Media Plattformen können Handlungsaufforderungen dazu dienen, die Reichweite zu erhöhen und die Nutzer zur Interaktion einzuladen. Der Schlüssel liegt darin, sie sozial und engagierend zu gestalten.

  • “Like und teile, wenn du zustimmst”: Dieser CTA fördert die Interaktion, indem er die Nutzer dazu auffordert, ihre Meinung mit einem ‘Gefällt mir’ oder ‘Teilen’ kundzutun.
  • “Kommentiere mit deiner Meinung”: Hier ist der CTA ein Appell an die Nutzer, ihre Gedanken beizutragen und eine Diskussion anzustoßen.

 

Jeder dieser CTAs hat seinen spezifischen Zweck und kann dazu beitragen, unterschiedliche Ziele wie Engagement, Leadgenerierung oder Markenbekanntheit zu erreichen. So vervielfältigen sie die Möglichkeiten der Interaktion zwischen Nutzer und Website, weit über den reinen Verkaufsabschluss hinaus. Werde kreativ und denk daran, Deine CTAs auf das Hauptziel Deiner Website auszurichten und sie so zur gewünschten Aktion zu inspirieren!

 

Bilder zur Unterstützung des CTA

Bilder haben die Kraft, Emotionen zu entfesseln und die Aufmerksamkeit deiner Besucher sofort zu ergreifen. Sie verstärken nicht nur den Inhalt deiner CTAs, sondern können selbst zu wirkungsvollen Handlungsaufforderungen werden. Mit einem aussagekräftigen Bild, das deine Botschaft unterstützt, weckst du Neugier und ermutigst die Nutzer, einen Blick zu riskieren. Denke daran, Bilder auszuwählen, die im Einklang mit deiner Marke stehen und die Handlungsaufforderung visuell verdeutlichen. Ein Bild, das Neugier weckt oder den Nutzern den erwarteten Wert vor Augen führt, kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie die gewünschte Aktion wirklich ausführen. Nutze dieses starke visuelle Element, um deine Nutzer durch deine digitale Landschaft zu führen und sie zu inspirieren, den nächsten Schritt zu machen – sei es das Abonnieren eines Newsletters, das Herunterladen eines Leitfadens oder das Tätigen eines Kaufs.

 

Fazit: Handlungs­aufforderungen sind Meilensteine deiner Marketing­strategie

Starke CTAs sind wichtige Meilensteine deiner digitalen Marketingstrategie bilden. Sie sind der direkte Wegweiser zu den Aktionen, die du von deinen Nutzern erwartest, sei es ein Kauf, eine Anmeldung oder das Teilen von Inhalten. Doch um diese Kunst zu meistern, braucht es Übung und das richtige Know-how.
Genau wie du jetzt tiefer in die Welt der CTAs eintauchen möchtest, so möchten auch deine Nutzer von deinem Wissen profitieren. Darum habe ich etwas Besonderes für dich: eine Liste mit 46 inspirierenden CTA-Beispielen, die du als Sprungbrett für deine kreativen Ideen verwenden kannst. Diese Sammlung ist das Ergebnis ausgiebiger Recherche und praktischer Erfahrung und wird dir helfen, deine Handlungsaufforderungen noch unwiderstehlicher zu gestalten. Wenn sie richtig umgesetzt werden, können sie die Dynamik deiner Marketingbemühungen nachhaltig verändern.

Klicke also unten und hol dir das PDF für 0 € – lass diese Chance nicht entgehen!
Mit dieser Liste in deiner Marketing-Werkzeugkiste wirst du bereit sein, die Aufmerksamkeit deines Publikums zu erobern und sie zu den Aktionen anzuleiten, die für dein Business entscheidend sind.

▶ Hier 46 inspirierende CTA-Beispiele herunterladen!

Das könnte dich auch interessieren:
Wie wird meine Homepage bei Google gefunden?
Über 4 Jahre DSGVO: Ein kurzes Update
Vorteile von Google My Business
SEO Trends für 2023
Was sind Impressionen?
Mehr Kunden, die bei dir kaufen!
🚀 Der Guide für mehr Verkäufe:
Mockup-Ebook-Landingpages die konvertieren

SEO-Tipps für 0 €

"Die wichtigsten Infos, um noch heute mit SEO starten zu können" downloaden.

Wir verwenden deine Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Anleitung für 0 €

Einreichung einer Sitemap und Überprüfung der Indexierung in der Google Search Console

Wir verwenden deine Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.